Inhalt

Krowiarki

Der Name Krowiarki wurde dem Dorf nach dem Zweiten Weltkrieg gegeben. Im lokalen Dialekt wird das Dorf „Kravaře“ genannt. Im Deutschen hieß es „Polnische Krawarn“. Der Name des Dorfes wurde vielmals geändert: 1223- Cravar, 1278- Kravar, 1679- Krawarsz, dann Kravaře, im Polnischen Krowiarze- d.h. Kühezüchter. Es ist nicht klar, wann das Dorf entstanden ist, am wahrscheinlichsten an der Wende vom 12. zum 13. Jh.
In der Gemeinde befi ndet sich die Mariä –Geburt –Kirche, die im Jahre 1709 gebaut wurde, aber weitaus früher (1223) stand hier eine hölzerne Kirche. Zwischen 1852 und 1877 wurde der ursprünglich hölzerne Palast komplett umgebaut und dazu ein Park gegründet. 1898 ließ die Familie Donnersmarck einen neugotischen gemauerten Palastfl ügel an der Stelle des verbrannten Holzfl ügels (im Jahre 1892) erbauen. Der Palast hat sich in diesem Zustand bis heute erhalten.